Hier geht’s zu Angeboten in Ihrer Nähe! Per Klick auf den Städtenamen. Weitere Angebote im Bundesgebiet finden Sie unter „WEITER WEG“ oder „OSTSEE/Schleswig Holstein“.

Transplant Kids für transplantierte Kinder und Geschwister

Transplant-Kids e.V. engagiert sich für Kinder mit einer Organtransplantation und veranstaltet regelmäßig Ski-Freizeiten aber auch Wochenenden für die Kinder, deren Geschwister und die ganze Familie. Bei den gemeinsamen Expeditionen geht es neben Spiel, Sport und Spaß auch um Informationen und Unterstützung für die ganze Familie.

 

Details finden Sie unter:

Transplant-Kids e.V.

Ansprechpartner: Wolfgang Ludwig

Telefon. 0162 408 3250

info@transplant-kids.de

Lichtblick Geschwisterspaß

Die LICHTBLICK-Ferienfreizeiten bietet Geschwistern von erkrankten Jugendlichen sowie den Jugendlichen die Möglichkeit, in einer Gruppe von Gleichaltrigen zu verreisen, Spaß zu haben und fernab vom Alltag neue Eindrücke und Perspektiven zu gewinnen. Ermöglicht werden die Freizeiten durch das finanzielle Engagement vieler AOK-Mitarbeiterinnen mit der Aktion "Cents für kranke Pänz".

 

Weitere Details:

Ansprechpartner: Matthias Vogt

Lichtblick (AOK)

Heisterbacherhofstr. 4

53111 Bonn

matthias.vogt@rh.aok.de

Tel.: 0228/511-2240

Round Table Children´s Wish e.V. / Wiesbaden

Der Verein für Wunscherfüllung schwerstkranker Kinder veranstaltet im  Sommer Freizeiten für Geschwister im Freizeitcamp auf dem Gelände des ehemaligen Waldschwimmbades in Wiesbaden. Bolderwand, Zelten, Brot backen, Lagerfeuer, Tischtennis, Fussball... einfach Spass und Abenteuer für die Geschwister! Die Kosten für An- und Abreise und dem Camp werden dank vieler Spender vom Verein übernommen. Für aktuelle Termine und Details meldet Euch bitte bei:

 

Ansprechpartner:

Corinna Wegeler

Round Table Children´s Wish e.V.

Rosselstr. 27

65193 Wiesbaden

Tel.: (0611) 5325365

Ambulante Kinderhospizarbeit Löwenherz Niedersachsen

Familien mit einem schwerkranken Kind oder Jugendlichen haben häufig einen energieraubenden Alltag zu meistern.

Die Ambulante Kinderhospizarbeit Löwenherz Niedersachsen hat es zu seiner Aufgabe gemacht, den Familien auch im häuslichen Umfeld eine verlässliche und individuelle Begleitung durch geschulte Ehrenamtliche in der ambulanten Kinderhospizarbeit anzubieten. Um ein möglichst flächendeckendes Angebot an ehrenamtlichen Begleitungen zu liefern, bietet Löwenherz ein Kooperationsmodell an. Wir arbeiten mit 18 Hospizdiensten in Niedersachsen zusammen. Die jeweiligen Hospizvereine können dann geschulte Ehrenamtliche in ihrem Umkreis einsetzen.

Wir bieten den Familien:

  • Professionelle Beratung betroffener Familien durch Koordinatorinnen
  • Ambulante Begleitung der Familien durch geschulte Freiwillige
  • Vermittlung eines Hospizdienstes vor Ort, der die ambulante Kinderhospizbegleitung in Kooperation mit Löwenherz anbietet

 

Ansprechpartner:

Frau Britta Folkerts, Frau Maren Diederichs

Plackenstraße 19                                                                      

28857 Syke                                                                 

Tel: 04242/5925-24

E-Mail: ambulant.nds@kinderhospiz-loewenherz.de

Erwachsene Geschwister
Erwachsene Geschwister - sind manchmal Geschwister von Menschen mit Behinderung  ist ein Angebot von und für erwachsene Geschwister von Menschen mit Behinderung. Das Angebot ist zum einen ist ein Weblog im Internet, der Platz für kleine und große Geschichten von erwachsenen Geschwistern von Menschen mit Behinderung bietet. Hier können Geschwister ihre Erfahrungen, Gefühle, Gedanken und Ängste mit anderen Geschwistern teilen. Weiter treffen wir uns auch im echten Leben. Während des mehrtägigen Geschwistermeetings oder bei einem der regionalen Stammtische steht der direkte Kontakt und der direkte Austausch der Geschwister miteinander im Vordergrund.
 
 
Stammtische (http://erwachsene-geschwister.de/geschwistermeeting/regionale-stammtische/) gibt es schon in diesen Städten (weitere befinden sich im Aufbau): 

 

Janusz-Korczak-Geschwisterbücherei

Die Janusz Korczak-Geschwisterbücherei umfasst eine einmalige Sammlung (aus 60 Jahren) zum Thema  Geschwister, Geschwister von Menschen mit Behinderung, Behinderung allgemein. Weitere Themenbereiche sind Sterben und Tod, Trauer, Holocaust, fremde Kulturen und Religionen. Pflege- und Adoptivkinder u.a.

Alle Themenbereiche sind gegliedert in

  • Fachliteratur,
  • Romane und Biographien,
  • Kinder- und Jugendliteratur,
  • Bilderbücher.
  • Fachbücher zur Gestaltung von Gruppenangeboten,
  • Fachzeitschriften.

Es gibt einfach auch Bücher zur Unterhaltung, die Spaß machen, Rätsel, Wimmelbücher etc. Ergänzt wird das thematische Angebot durch ein großes Spiel- und Beschäftigungsangebot für Kinder jeden Alters. Seit 2014 gibt es auch eine umfassende Sammlung von Hörbüchern zum Anhören und Ausleihen. Lesen Sie hier Details zum Namen der Bücherei: /sites/default/files/downloads/das_ist_uns_wichtig_janusz_korchzak_1.pdf

Beratungsstelle Geschwister & Fortbildungsangebote

Beratungsgespräche für Geschwister, Eltern, Fachleute, Interessierte finden nach Vereinbarung in der Geschwisterbücherei statt. Die Fortbildungen in der Janusz-Korczak-Geschwisterbücherei richten sich an Fachleute, die sich für die Begleitung von Geschwistern interessieren oder bereits Angebote an Geschwister zu gestalten. In den Fortbildungstagen sollen gezielt Themen von Geschwistern vermittelt werden. Ein Bestandteil der Fortbildungen ist der Austausch mit Geschwistern und Eltern selbst und MitarbeiterInnen, die lange in der Begleitung von Geschwistern im Rahmen von Bildungsangeboten tätig sind.

Weitere Informationen unter

www.Geschwisterkinder.de

www.stimme-ev.org.

Der Geschwister Rat

Geschwister sind Experten in eigener Sache! Auf dem Hintergrund dieser Überzeugung haben wir einen Geschwisterrat gegründet, der sich in regelmäßigen Abständen in der Janusz Korczak- Geschwisterbücherei in Lilienthal trifft. Die Zeiten der Treffen legen wir selbst fest, sozusagen bei jedem Treffen neu. Es sind 6-8 im Jahr. Wir zahlen einen Beitrag pro Treffen, an dem wir teilnehmen.

  • Wir, das sind bisher Jugendliche und junge Erwachsene, die schon als Kinder an Geschwisterseminaren teilgenommen haben und Erfahrungen weiter geben möchten. MitarbeiterInnen begleiten den Geschwisterrat.
  • Wir befassen uns neben der Auseinandersetzung mit unseren persönlichen Fragestellungen mit Fragen, die an uns gerichtet werden, erarbeiten Material zu unterschiedlichen Lebenssituationen von Geschwistern, das wir dann wiederum anderen zur Verfügung stellen können.
  • Wir lesen und besprechen Bücher. Wir sammeln Erfahrungen, Berichte zu Themen, die uns als Geschwister besonders interessieren. Wir berichten auf Anfragen über unsere Arbeit in Institutionen.

GKRat@t-online.de

Geschwisterkinder Traumwünsche

Bist Du ein Geschwisterkind und hast einen Traumwunsch?
Gibt es etwas, das Du schon immer gerne einmal erleben oder bekommen wolltest und dass sich aus finanziellen oder organisatorischen Gründen nicht erfüllen lässt? Erzähle der Aktion Kindertraum  von Deinem Traumwunsch, vielleicht können wir ihn ja erfüllen …Hier findest Du einen Wunschzettel. Schreibst oder mal Deinen Wunsch darauf und schicke ihn dann per Post. Wir sprechen mit der Aktion Kindertraum und schauen einmal was geht.....
 

Bitte vergiss nicht Deine Eltern um Erlaubnis zu fragen! Sie unterstützen Dich bestimmt. Für Deine Eltern gibt es hier ein Informationsblatt,

Hier kannst du dir ein paar Wünsche von anderen Kindern ansehen, die bereits erfüllt wurden. (Klick einfach auf die einzelnen Fotos um mehr zu erfahren)

Stiftung Familienbande

Die Stiftung Familienbande, Kooperationspartner des Geschwisterkinder Netzwerkes,  fördert und vermittelt bundesweit Angebote für Geschwisterkinder. Sie richtet in regelmäßigen Abständen Fachtagungen zum Thema Geschwister aus und informiert über aktuelle Entwicklungen zu dem Thema.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg

Projekt Geschwisterzeit

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. bietet Geschwistern von krebskranken Kindern von Beginn der Erkrankung bis über das Therapieende hinaus Unterstützung an. Einmal monatlich findet ein Geschwistertreff in den Räumlichkeiten der Elterninitiative statt. Es wird gespielt, gebastelt, Musik gemacht und viel mit- einander geredet. Zudem werden die Geschwister viermal jährlich zu einem Geschwisterseminar eingeladen. Unter therapeutischer Begleitung setzen sie sich hier mit der Erkrankung des Bruders oder der Schwester und den damit einhergehenden Veränderungen auseinander und lernen von- und miteinander die neue Situation anzunehmen. Außerdem veranstalten wir Tagesausflüge, mehrtägige Fahrten (z.B. Kanutour und Erlebnistage im Harz) sowie verschiedene besondere Aktionen.

Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V.
Dr.-Schüßler-Straße 16, 26133 Oldenburg
Kontaktperson: Dr. Pia Winter, E-Mail: info@eltern-kinderkrebs-ol.de