Hier geht’s zu Angeboten in Ihrer Nähe! Per Klick auf den Städtenamen. Weitere Angebote im Bundesgebiet finden Sie unter „WEITER WEG“ oder „OSTSEE/Schleswig Holstein“.

Lichtblick Geschwisterspaß

Die LICHTBLICK-Ferienfreizeiten bietet Geschwistern von erkrankten Jugendlichen sowie den Jugendlichen die Möglichkeit, in einer Gruppe von Gleichaltrigen zu verreisen, Spaß zu haben und fernab vom Alltag neue Eindrücke und Perspektiven zu gewinnen. Ermöglicht werden die Freizeiten durch das finanzielle Engagement vieler AOK-Mitarbeiterinnen mit der Aktion "Cents für kranke Pänz".

 

Weitere Details:

Ansprechpartner: Matthias Vogt

Lichtblick (AOK)

Heisterbacherhofstr. 4

53111 Bonn

matthias.vogt@rh.aok.de

Tel.: 0228/511-2240

Geschwisterkinder Stützpunkt Minden - Lebenshilfe Minden

Mindener Geschwisterprojekt: Sie sind keine Schattenkinder, auch wenn sie manchmal so genannt werden: Kinder oder Jugendliche, deren Bruder oder Schwester wegen einer Behinderung oder Krankheit besonders viel Aufmerksamkeit brauchen, entwickeln Qualitäten wie Selbständigkeit, Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Für sie gibt es das Mindener Geschwisterprojekt. Bei ganztägigen Erlebnisseminaren, Spieletreffs am Nachmittag oder Ferienangeboten können sie unter der Leitung von Katharina Walckhoff andere »besondere« Geschwister treffen.

 

Weitere Details:

Ansprechpartner: Katharina Walckhoff

Lebenshilfe Minden e.V.

Alte Sandtrift 4

32425 Minden

Tel. 0571- 97405034

kwalckhoff@lebenshilfe-minden.de

Erwachsene Geschwister
Erwachsene Geschwister - sind manchmal Geschwister von Menschen mit Behinderung  ist ein Angebot von und für erwachsene Geschwister von Menschen mit Behinderung. Das Angebot ist zum einen ist ein Weblog im Internet, der Platz für kleine und große Geschichten von erwachsenen Geschwistern von Menschen mit Behinderung bietet. Hier können Geschwister ihre Erfahrungen, Gefühle, Gedanken und Ängste mit anderen Geschwistern teilen. Weiter treffen wir uns auch im echten Leben. Während des mehrtägigen Geschwistermeetings oder bei einem der regionalen Stammtische steht der direkte Kontakt und der direkte Austausch der Geschwister miteinander im Vordergrund.
 
 
Stammtische (http://erwachsene-geschwister.de/geschwistermeeting/regionale-stammtische/) gibt es schon in diesen Städten (weitere befinden sich im Aufbau): 

 

Geschwisterbegleitung im Kinder- und Jugendhospiz Bethel

Das Kinder- und Jugendhospiz Bethel begleitet Familien mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind oder Jugendlichen. Sowohl während eines Aufenthaltes in der Einrichtung, als auch ausgehend vom häuslichen Setting der Familien wird dabei in vielfältigen Angeboten auf die besonderen Belange von Geschwistern eingegangen.

Mehr Infos und Kontakt über:

René Meistrell

(Teamleiter Pädagogik, Koordination und Beratung)

Kinder- und Jugendhospiz Bethel

Remterweg 55

33617 Bielefeld

Tel.: (0521) 1442655

rene.meistrell@bethel.de

Janusz-Korczak-Geschwisterbücherei

Die Janusz Korczak-Geschwisterbücherei umfasst eine einmalige Sammlung (aus 60 Jahren) zum Thema  Geschwister, Geschwister von Menschen mit Behinderung, Behinderung allgemein. Weitere Themenbereiche sind Sterben und Tod, Trauer, Holocaust, fremde Kulturen und Religionen. Pflege- und Adoptivkinder u.a.

Alle Themenbereiche sind gegliedert in

  • Fachliteratur,
  • Romane und Biographien,
  • Kinder- und Jugendliteratur,
  • Bilderbücher.
  • Fachbücher zur Gestaltung von Gruppenangeboten,
  • Fachzeitschriften.

Es gibt einfach auch Bücher zur Unterhaltung, die Spaß machen, Rätsel, Wimmelbücher etc. Ergänzt wird das thematische Angebot durch ein großes Spiel- und Beschäftigungsangebot für Kinder jeden Alters. Seit 2014 gibt es auch eine umfassende Sammlung von Hörbüchern zum Anhören und Ausleihen. Lesen Sie hier Details zum Namen der Bücherei: /sites/default/files/downloads/das_ist_uns_wichtig_janusz_korchzak_1.pdf

Beratungsstelle Geschwister & Fortbildungsangebote

Beratungsgespräche für Geschwister, Eltern, Fachleute, Interessierte finden nach Vereinbarung in der Geschwisterbücherei statt. Die Fortbildungen in der Janusz-Korczak-Geschwisterbücherei richten sich an Fachleute, die sich für die Begleitung von Geschwistern interessieren oder bereits Angebote an Geschwister zu gestalten. In den Fortbildungstagen sollen gezielt Themen von Geschwistern vermittelt werden. Ein Bestandteil der Fortbildungen ist der Austausch mit Geschwistern und Eltern selbst und MitarbeiterInnen, die lange in der Begleitung von Geschwistern im Rahmen von Bildungsangeboten tätig sind.

Weitere Informationen unter

www.Geschwisterkinder.de

www.stimme-ev.org.

„Achtung, jetzt komme ich“

Seit einigen Jahren veranstaltet EXEO e.V. jährlich ein erlebnispädagogischen Feriencamp für Geschwisterkinder von chronisch kranken oder behinderten Kindern. Die Teilnehmer werden über die gesamte Campzeit von professionell ausgebildeten Erlebnispädagogen mit einem abwechslungsreichen Programm begleitet, welches zur Förderung und Stärkung des Selbstwertgefühls beiträgt und die Entwicklung sozialer Kompetenzen unterstützt. Details zum aktuellen, Dank Sponsoren für die Familien subventionierten Feriencamp  für Geschwister schauen Sie bitte auf die Homepage von Exeo e.V. oder sprechen Sie uns an.

EXEO e.V. / EXEO GmbH
Im Ausbildungspark Blankensee
Am Flugplatz 4, Haus 19, 23560 Lübeck
Telefon (0451)  50 40 30 8
E-Mail: Achtung-jetzt-komm-ich@exeo.de

Geschwisterkinder Traumwünsche

Bist Du ein Geschwisterkind und hast einen Traumwunsch?
Gibt es etwas, das Du schon immer gerne einmal erleben oder bekommen wolltest und dass sich aus finanziellen oder organisatorischen Gründen nicht erfüllen lässt? Erzähle der Aktion Kindertraum  von Deinem Traumwunsch, vielleicht können wir ihn ja erfüllen …Hier findest Du einen Wunschzettel. Schreibst oder mal Deinen Wunsch darauf und schicke ihn dann per Post. Wir sprechen mit der Aktion Kindertraum und schauen einmal was geht.....
 

Bitte vergiss nicht Deine Eltern um Erlaubnis zu fragen! Sie unterstützen Dich bestimmt. Für Deine Eltern gibt es hier ein Informationsblatt,

Hier kannst du dir ein paar Wünsche von anderen Kindern ansehen, die bereits erfüllt wurden. (Klick einfach auf die einzelnen Fotos um mehr zu erfahren)

Stiftung Familienbande

Die Stiftung Familienbande, Kooperationspartner des Geschwisterkinder Netzwerkes,  fördert und vermittelt bundesweit Angebote für Geschwisterkinder. Sie richtet in regelmäßigen Abständen Fachtagungen zum Thema Geschwister aus und informiert über aktuelle Entwicklungen zu dem Thema.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Online Trauerbegleitung für Kinder- und Jugendliche "Da-Sein"

 www.da-sein.de ist eine Online Begleitung von jungen Menschen für junge Menschen bis 25 Jahre in Krisen, die durch Krankheits-,  Sterbe- und Trauererfahrungen ausgelöst wurden. Jugendliche kennen das Gefühl, dass sie mit niemanden richtig reden können oder wollen, weil keiner sie so richtig versteht. Sie fühlen sich mit der Situation überfordert und alleine gelassen. Ein wichtiger Mensch in ihrem Leben ist gestorben oder wird sterben, oder sie selber haben eine lebensverkürzende Erkrankung und wissen, dass sie früh sterben werden.

In dieser Situation nehmen sich ein Team von ehrenamtlichen Begleiter/innen und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen Zeit und sind da. Sie begleiten kostenlos per Helpmail. Das Team antwortet innerhalb von sieben Tagen und die Jugendlichen bekommen eine/n persönlichen Begleiter/in. Die Begleitung  bleibt anonym, die Mails werden streng vertraulich behandelt und die Begleiter/innen unterliegen der Schweigepflicht.

Zu dem Projekt www.da-sein.de gibt es eine Reihe ergänzender Angebote. Beratung für Eltern, Beratung, Unterrichtsgestaltung und Themenabende für Erzieher/innen, Lehrer/innen und Multiplikator/innen. Mehr über das Projekt und weitere Angebote finden Sie unter www.da-sein.de und über die Stiftung Evangelischer Hospizdienst Oldenburg www.hospizdienst-oldenburg.de

LEONA e.V.

Der Verein begleitet Familien,  die ein Kind mit einer sehr seltenen Chromosomenanomalie erwarten, haben oder hatten, während der Schwangerschaft, im Alltag oder auch in der Zeit der Trauer. Unser Schwerpunkt liegt in der Kontaktvermittlung und im Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Betroffenen. Dabei ist es uns wichtig auch die GESCHWISTER mit einzubeziehen!

LEONA e.V.
Geschäftsstelle 
Birgit Binnebößel
Kreihnbrink 31, 30900 Wedemark, Telefon (05130) 37 49 92

E-Mail: geschaeftsstelle@leona-ev.de